Gorbitzer Kinder-Kino - Kinder machen Kino selber!

Kinder-Kino-webDas Projekt „Gorbitzer Kinder-Kino - Kinder machen Kino selber!“ ist ein Bündnis der zukunftswerkstatt dresden gemeinnützige GmbH, dem Jugendsozialwerk Nordhausen e.V. mit dem Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Dresden und der JugendKunstschule Dresden/ Außenstelle Club Passage.

Diese Partner werden von Januar bis Oktober 2017 in wöchentlichen sonntäglichen Treffen von jeweils voraussichtlich 10:00 – 14:00 Uhr Kindern, im Alter von 8 – 12 Jahren die Möglichkeit geben, ihr eigenes Kino und Kinoprogramm zu erstellen und durchzuführen.

ALLE KINDER, DIE LUST UND INTERESSE HABEN, IHRE LIEBLINGSFILME ZU SEHEN, ÜBER FILME ZU REDEN UND SELBST ZU ENTSCHEIDEN, WELCHE FILME GEZEIGT WERDEN, DIE KÖNNEN AB 15. JANUAR 2017 IMMER SONNTAGS IN DIE PASSAGE (Leutewitzer Ring 5, 01169 Dresden) KOMMEN.

Gefördert durch den Bundesverband für Jugend und Film e.V. (BJF) im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

Noch mehr Informationen HIER... und auf der Gorbitzer Kinder-Kino-Seite HIER...

Logoreihe_1Z_web

Juni 2017

Für Hund und Katz ist auch noch PlatzDI 13.06. und MI 14.06.2017 / jeweils 9.30 Uhr
„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“
  
ab 4 Jahre / 60 Min.
Eine Reise auf dem Hexenbesen ist lustig, aber auch voller Abenteuer…
Eine Hexe fliegt mit ihrer Katze auf einem Hexenbesen fröhlich durch die Lüfte – bis ein stürmischer Wind ihren Hut, ihre Haarschleife und ihren Zauberstab davon weht. Diese werden jeweils von einem Hund, einem Vogel und einem Frosch gefunden und zurückgebracht. Jedes der Tiere fragt nach einem Platz auf dem Besenstiel. Sie steigen auf, doch alle zusammen sind zu schwer, und der Besen bricht. Gemeinsam stürzen sie ab, und zwar mitten über einem abgelegenen Sumpf…
Und dann jagt auch noch ein Drache hinter der Hexe her. Ob die Freunde sie retten können?
Ein Animationsfilm von Max Lang und Jan Lachauer nach dem gleichnamigen Kinderbuch- Klassiker von Julia Donaldson und Axel Scheffler, der vom Landesfilmdienst Sachsen e.V. gezeigt wird.
Im Anschluss an den Film wollen wir eine Hexe basteln, singen und tanzen.
Eintritt: 2,50 EUR

Bianka Heuser_ goldene GansDI 15.06.2017 / 9.30 Uhr
„Die goldene Gans“
  ab 4 Jahre / 50 Min.
Dummling nennen Hinz und Kunz ihren Bruder Klaus. Eines Tages trifft Klaus beim Holzfällen ein geheimnisvolles Männlein, das ihm seine Freundlichkeit mit einer goldenen Gans vergilt. Die hat eine besondere Eigenschaft: Alle Neidischen und Habgierigen bleiben an ihr hängen.
Er wandert zum Königsschloss und sammelt  eine bunte „Klebegemeinschaft“.
Der König hat eine traurige Tochter und er versprach demjenigen, der sie zum Lachen bringt, die Prinzessin zur Frau und das halbe Königreich. Als sie Klaus mit der bizarren Menschenkette an der goldenen Gans sieht, lacht sie, dass die Tränen kullern. Doch der König hatte sich einen Prinzen als Schwiegersohn vorgestellt und so muss Klaus drei schwere Aufgaben lösen. Nun wird sich erweisen, ob Klaus ein Dummling ist oder gar ein kluger und pfiffiger Kerl.
Das beliebte Hausmärchen der Brüder Grimm über Glück und Gutmütigkeit als Puppentheater mit Liedern, Witz und Charme wird von Bianka Heuser (Theatermanufaktur) aufgeführt.
Eintritt: 3,00 EUR

Juli 2017

Uwe Prokoph-TiereDI 04.07. und MI 05.07.2017 / jeweils 9.30 Uhr
[AUSVERKAUFT!]
„Wunderwelt Terrarium“  ab 7 Jahre / 90 Min.
Erlebnisse, Entdeckungen und Erfahrungen aus der Welt der Echsen, Schlangen, Vogelspinnen und Insekten.
Was ist eigentlich ein Terrarium und welche Tiere kann man darin pflegen, beobachten und züchten? Antworten und spannende Erfahrungsberichte auf diese und andere Fragen gibt es in unserer Veranstaltung von dem Tierfreund, Naturschützer und Reptilienexperten Uwe Prokoph.
Auf einer Bilderreise bekommt ihr einen Einblick in ein interessantes Hobby und in der Lebendtierpräsentation gibt es hautnahe Begegnungen mit Bartagame, Äskulapnatter, Schlangen und Vogelspinnen.
Eintritt: 4,00 EUR


Mein Freund, der DelfinDI 11.07. [AUSVERKAUFT!]
und MI 12.07.2017 / jeweils 9.30 Uhr
„Mein Freund, der Delfin“
  ab 8 Jahre / 90 Min.
Bei einem Spaziergang findet der Junge Sawyer eines Tages ein schwer verletztes Delfinweibchen. Die Schwanzflosse wurde derart verwundet, dass ein Überleben des Tiers kaum noch möglich scheint. Doch durch den unglaublichen Einsatz eines Meeresbiologen, eines Spezialisten für Prothesen und Sawyers tiefer Zuneigung wird das Unmögliche möglich.
„Winter“, wie der Junge seinen animalischen Freund mittlerweile getauft hat, kommt langsam wieder zu Kräften.
Ein anrührender Familienfilm nach einer wunderbaren, wahren Geschichte, gezeigt vom Landesfilmdienst Sachsen e.V.
Eintritt: 2,50 EUR

DO 13.07., MO 17.07., DI 18.07. und MI 19.07.2017 / jeweils 9.30 Uhr
„Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“
  ab 6 Jahre / 110 Min.
Timm ThalerDer Waisenjunge Timm Thaler war schon immer ein aufgeweckter und geselliger Zeitgenosse. Gerade wegen seines ansteckenden Lachens fliegen ihm die Sympathien seiner Mitmenschen regelrecht zu. Aus diesem Grunde hat es auch der skrupellose wie reiche Baron Lefuet darauf abgesehen: Timm bekommt die Garantie, dass er künftig jede Wette gewinnt, wenn er dem Baron sein Lachen verkauft. Der Junge kann dem verlockenden Angebot nicht wiederstehen und glaubt zunächst, der Erfüllung all seiner sehnlichsten Wünsche damit einen großen Schritt näher zu kommen.
Doch ohne sein Lachen schwindet auch die Freude immer mehr aus seinem zunehmend einsamen Leben. Timms Freunde Kreschimir und Ida wollen dabei allerdings nicht tatenlos zusehen. Zusammen mit Timm schmieden sie einen Plan, um den Baron auszutricksen und Timms Lachen zurückzugewinnen.
Der Film wurde von der Deutschen Film- und Medienbewertung mit dem Prädikat besonders wertvoll versehen. Andreas Dresen hat einen warmherzigen und spannenden Film geschaffen, der mit großartigen Bildern und einer klaren Botschaft unter die Haut geht.
Eintritt: 3,00 EUR

Prinzessin auf der ErbseDO 20.07.2017 / 9.30 Uhr
„Prinzessin auf der Erbse“
 ab 6 Jahre / 60 Min.
Die Hochzeit ist vorbereitet, die Gäste sind geladen und stehen erwartungsvoll vor dem Schloss. Allein das Brautpaar lässt sich Zeit und Ferdinand – königlicher Berater und Schneider, Diener und Hofnarr in einer Person – steht vor der schwierigen Aufgabe, die ungeduldig wartende Menge ein wenig hinzuhalten. Also beginnt er die Geschichte von Prinz Benjamin und dessen Suche nach seiner Braut zu erzählen. So manche unerwartete Wendung der Geschichte wird dabei überraschen und natürlich spielt auch die Erbse in dieser Variante des Märchens eine entscheidende Rolle.
Ute Gallert entstaubt in dieser Inszenierung das Märchen von Hans Christian Andersen ein wenig und setzt bei diesem Theaterstück auch Puppen und Schattenspielszenen ein.
Eintritt: 3,00 EUR

Rettet TriggerDI 25.07. [AUSVERKAUFT!]
und MI 26.07.2017 / jeweils 9.30 Uhr
„Rettet Trigger“
  ab 8 Jahre / 90 Min.
Alise ist ein 11 jähriges Mädchen, ein bisschen pummelig. Um ihren Klassenkameraden zu imponieren gibt sie damit an, was für eine großartige Pferdekennerin sie ist. In Wirklichkeit ist sie ein fürchterlicher Angsthase, vor allem vor Pferden läuft sie gleich davon.
Trigger ist ein Rassehengst, groß und wild und er muss um sein Leben kämpfen, Spekulanten wollen ihn töten. Die beiden, Mädchen und Pferd, begegnen sich auf dramatische Weise.
Alise muss ihre Angst überwinden, um sich vor ihren Kameraden zu beweisen, vor allem um Trigger zu retten.
Ein packender, bewegender Abenteuerfilm, gezeigt vom Landesfilmdienst Sachsen e.V.
Eintritt: 2,50 EUR

August 2017

elena-pancha-1DI 01.08. [AUSVERKAUFT!]
und MI 02.08.2017 / jeweils 9.30 Uhr
So leben wir: Kinder in Lateinamerika
„Elena und Pancha“           
ab 7 Jahre / 90 Min.
Die Mitte der Welt liegt nach Meinung der Otavalo-Indianer im Andenhochland von Ecuador, dort wo der Äquator liegt. Hier spielt die Geschichte von Elena und ihrem Haustier, dem Schwein Pancha. Auf Grund finanzieller Nöte, soll Pancha verkauft werden. Um dies zu verhindern, reißt die zwölfjährige Elena von zu Hause aus, sucht Arbeit und rettet schließlich gemeinsam mit ihrer Freundin durch den Verkauf von Bastkörbchen Panchas Leben.
Der Film gibt Einblicke in ein fremdes Land, in das tägliche Leben der Otavalos, deren Handwerk und Traditionen und in die Beeinflussung durch den Tourismus.
Fantastisches, Zauberhaftes aus der Welt der Otavalos sind im Film ebenso enthalten, wie eindrucksvolle Landschaftsbilder.
Nach dem Dokumentarfilm von Antje Starost und Hans-Helmut Grotjahn gehen wir mit Juan Saul Villao Crespo aus Ecuador auf Spurensuche: Wir erfahren Wissenswertes über den Kinderalltag, lernen Musikinstrumente kennen und wollen gemeinsam musizieren, singen und tanzen. Aus Wollresten und Perlen gestalten wir Freundschaftsbänder.
Eine Projektveranstaltung mit dem Landesfilmdienst Sachsen e.V. 
Eintritt: 3,00 EUR

Hähnchen Schreihals_webDO 24.08.2017 / 9.30 Uhr
„Hähnchen Schreihals“
  ab 3 Jahre / 50 Min. 
Jeden Morgen um acht weckt Hähnchen Schreihals die Bäuerin, damit sie zur rechten Zeit ihre Tiere auf dem Bauernhof füttern kann.
Heute Morgen hat der Hahn, der mit den Mäusen Springeschön und Singeschön in der Scheune wohnt, eine Weizenähre gefunden. Sie muss gedroschen werden und anschließend muss das Korn zur Mühle gebracht werden.
Ob die Mäuse dem Hahn dabei helfen und wer zum Schluss den wunderbaren Kuchen essen darf, erfahrt ihr in der Geschichte, die von der Puppenspielerin Karla Wintermann gespielt wird
Eintritt:3,00 EUR




DI 29.08.2017 und MI 30.08.2017 / jeweils 9.30 Uhr
Rinnsteinpiraten„Die Rinnsteinpiraten“
  ab 4 Jahre / 60 Min. 
Ein kleiner Junge faltet ein Papierschiffchen und lässt es im Rinnstein zu Wasser. Doch kaum hat er den Rücken gekehrt, wird es von drei verwegenen Gesellen in Bewegung gesetzt.
Auf ihrer turbulenten Reise stossen die drei ungewöhnlichen Matrosen auf die Unannehmlichkeiten einer Großstadt.
Im Anschluss an den Kurzfilm wollen wir gemeinsam kleine Schiffchen oder Papierflieger basteln. Diese Veranstaltung wird vom Landesfilmdienst Sachsen e.V. durchgeführt.
Eintritt: 2,50 EUR

September 2017

raupe-nimmersatt-webDI 05.09. und MI 06.09.2017 / jeweils 9.30 Uhr
„Die kleine Raupe Nimmersatt“
  ab 4 Jahre / 60 Min. 
Die kleine Raupe Nimmersatt frisst sich am Montag durch einen Apfel, am Dienstag durch zwei Birnen und am Mittwoch durch drei Pflaumen. Doch sie ist immer noch hungrig und frisst sich am Donnerstag durch vier Erdbeeren und am Freitag durch fünf Orangen und, und…
Und dann ist der Raupe furchtbar schlecht. Doch das ist nicht das Ende der Geschichte: Raupen werden Schmetterlinge. Und unsere Raupe ein ganz besonders schöner!
Der unterhaltsame Trickfilm wird vom Landefilmdienst Sachsen e.V. gezeigt. Im Anschluss wollen wir noch eine kleine Bastelei anfertigen.
Eintritt: 2,50 EUR

DO 14.09.2017 / 9.30 Uhr
„Der Schuster und die Wichtelmänner“
  ab 4 Jahre / 50 Min. 
Der_Schuster_und_die_Wichtelmänner_1Martin, der Schuster ist arm geworden und nichts will ihm mehr gelingen. Ein einziges Stück Leder ist noch übrig geblieben! Da wird ihm unerwartete Hilfe zu teil. Wer mag das nur gewesen sein, der des Nachts alle Arbeit fertig stellte?
Ein Märchen mit Heimlichkeiten aus dem Koffer, frei nach den Brüdern Grimm, mit Marionetten, Akkordeon-Musik und Mitspielmöglichkeit für die kleinen Zuschauer, gespielt vom Theater Fingerhut - Frank Schenke.
Eintritt: 3,00 EUR

DI 19.09. und Mi 20.09.2017 / jeweils 9.30 Uhr
„Die kleine Raupe Nimmersatt“
  ab 4 Jahre / 60 Min.
(siehe DI 05.09. und MI 06.09.2017)
Eintritt: 2,50 EUR

Märchenhaft -SpielARTDI 28.09.2017 / 9.30 Uhr
„Märchenhaft“
  ab 4 Jahre / 50 Min.
Seit Keiner mehr seine Fantasie bemüht und sich auf diese Weise in das Märchenland begibt, ist die Hexe gelangweilt. Vergeblich sitzt sie in ihrem Haus und wartet auf Beute. So beschließt sie eines Tages, sich selbst auf die Erde zu zaubern, um dort ihr Unwesen zu treiben. Sie erzählt Geschichten von Unholden und Bösewichten, zwingt einen Musikanten, sie dabei zu begleiten und droht ihm, ihn ansonsten für immer verstummen zu lassen.
Nur die Kraft der Musik und vielleicht auch die Hilfe der Zuschauer können ihn jetzt noch retten. Lassen wir uns also ein auf dieses Abenteuer und vertrauen auf die Unterstützung der kleinen und großen Märchenfreunde.
Eine musikalische und szenische Reise in das Märchenland mit dem Theater Variabel und dem Musiktheater „SpielArt“, Ute Gallert und Michael „Meikel“ Müller
Eintritt: 3,00 EUR

Anmeldung unter 0351/ 41 12 665 erforderlich!
 
Stand der Informationen: 20 Juni, 2017 * Änderungen vorbehalten!